Auch die Angst hat Angst

11.05.2023,
20:00 Uhr
Haus der Musik Innsbruck

Zwei Tiroler Uraufführungen mit dem Top-Saxophonisten Andreas Mader

Programm

Dan Dediu - Vertiges de la Lontaneité

Michael F. P. Huber - UA für Saxophon-Solo und Ensemble

Tristan Keuris - Intermezzi

Arturo Fuentes - Fear (UA) für Saxophon-Solo und Ensemble

Windkraft - Kapelle für Neue Musik

 

Andreas Mader , Saxophon
Kasper de Roo , Dirigent
Christoph Rohrbacher , Moderation
Michael Cede , Flöte
Lukas Runggaldier , Oboe
Thomas Walder , Oboe
Roberto Gander , Klarinette
Stephan Moosmann , Klarinette
Daniela Muleri , Fagott
Bernhard Desing , Fagott
Egon Lardschneider , Horn
Michael Pescolderung , Horn
Xaver Machreich , Trompete
Markus Waldhart , Posaune
Mathias Lachenmayr , Schlagzeug

 

Inhalt

Der österreichische Saxophonist Andreas Mader wurde als Musiker mit "brillanter Technik und beachtlicher Wandlungsfähigkeit" (Rhein Zeitung) und der Fähigkeit, "das Spektrum emotionaler Zustände voll abzubilden" (Tiroler Tageszeitung) beschrieben.

2022 gewann Andreas den ersten Preis des Naumburg Competition in New York und wird 2023/24 sein Debüt in der Weill Recital Hall der Carnegie Hall (New York) geben. Außerdem gewann er kurz zuvor den ersten Preis beim internationalen Werner Pirchner Preis 2022 in Österreich.
Andreas ist Preisträger des "1st International Piano Chamber Music Competition Birmingham", des Internationalen AEOLUS-Wettbewerbs, des Internationalen Saxophonwettbewerbs Andorra und des Bertold Hummel-Wettbewerbs Würzburg.

Als Solist trat er u.a. mit den Krakauer Philharmonischen Orchester, der Kammerphilharmonie Graubünden, der Philharmonie Südwestfalen, dem Tiroler Kammerorchester InnStrumenti und Windkraft – Kapelle für Neue Musik auf.

Auf seiner ständigen Suche nach neuen künstlerischen Möglichkeiten, absolvierte Andreas das Masterstudium in Live-Elektronics am Conservatorium van Amsterdam, wo er auch seinen Bachelor und Master in der rennomierten Saxophonklasse von Arno Bornkamp mit "cum laude" erhielt. Außerdem hatte Andreas die Möglichkeit, im Rahmen des Erasmus-Programms bei Claude Delangle am CNSM de Paris zu studieren. Zudem erhielt er mit seinem Duo Unterricht von Pierre Laurent Aimard.

Foto: Joerg Koopmann

Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Ansprechpartnerin

Windkraft - Kapelle für Neue Musik
Geschäftsführerin
Sabine Pircher

email

 

Windkraft - Kapelle für Neue Musik
ImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS